Fünf Lebensgewohnheiten, die sich nicht auf die Embryonalimplantation auswirken

Wenn eine Frau schwanger werden will, weiß sie, dass sie ein gesundes Leben führen, ihre Zyklen kennen und ihren Körper auf die Empfängnis vorbereiten muss. Diese Grundlagen Tipps können Ihnen helfen wenn es darum geht, dass die gewünschte Schwangerschaft bald eintrifft.

Es gibt jedoch viele Befürchtungen, dass einige Frauen bestimmte Lebensgewohnheiten haben können die Embryonalimplantation beeinflussen und deshalb diesen Vorgang unterbrechen. Heute erzählen wir Ihnen das Fünf Routine-Dinge, die Sie weiterhin tun können ohne zu befürchten, dass diese die Implantation des befruchteten Eies beeinträchtigen könnten.

Samen-Eizelle

Sobald das Eizelle wurde befruchtetDies beginnt seinen Abstieg in die Gebärmutter, wo die embryonale Implantation, deren Erfolg von der Schwangerschaft abhängt. Frauen, die schwanger werden möchten, wissen, wie wichtig dieser Moment ist, und sind in diesem Stadium äußerst vorsichtig, damit die Schwangerschaft voranschreiten kann.

Fachwelt Ava, ein Medizintechnikunternehmen, das sich der Innovation im Bereich der reproduktiven Gesundheit von Frauen verschrieben hat, hat kürzlich einen Bericht mit dem. veröffentlicht Fünf Gewohnheiten, die Frauen am meisten fürchten und die sich auf das befruchtete Ei auswirken können. Fünf Gewohnheiten, die jedoch Sie beinhalten keine Gefahr Wenn es darum geht, schwanger zu werden.

1 Körperliche Bewegung

Viele Frauen sorgen sich darum körperliche Bewegung, falls dies das befruchtete Ei beeinträchtigen könnte. Die Realität ist das Es ist kein Problem, mit der Übungsroutine fortzufahren oder starten Sie eine neue, solange der Level schrittweise erhöht wird. Darüber hinaus reduziert Bewegung Stress.

Allerdings Es gibt eine Ausnahme. Der Körper nimmt wahr sehr intensive Übung als eine Form von physiologischem Stress, der in der Lage ist, den Progesteronspiegel zu senken, ein Hormon, das der Schwangerschaft hilft, sich sicher zu entwickeln.

2 Konsumiere Koffein

Kann ich Kaffee trinken, wenn ich schwanger werde? Die Antwort lautet ja, aber in Maßen.

Ava-Experten erinnern sich, dass es viele Studien gibt, die das gezeigt haben Das Risiko eines natürlichen Schwangerschaftsabbruchs steigt mit der Aufnahme von Koffein. Frauen, die mehr als 200 mg (die Menge einer Tasse Kaffee) konsumieren, haben mit doppelter Wahrscheinlichkeit eine Abtreibung (25,5 Prozent) als Frauen, die kein Koffein trinken (12,5 Prozent).

Eine andere Studie zeigte, dass Frauen, die trinken Mehr als 200 mg Koffein pro Tag hatten die Hälfte der Empfängniswahrscheinlichkeiten pro Zyklus als Frauen, die weniger verbrauchen.

Es ist nicht ganz klar, warum die große Mengen an Koffein Sie scheinen einen negativen Einfluss auf die Fruchtbarkeit zu haben, aber es gibt vorläufige Studien an Mäusen und Affen, die darauf hindeuten, dass Koffein die Reifung der Eierstöcke hemmt. Eine unreife Eizelle darf nicht befruchtet werden und kann daher keine Schwangerschaft auslösen.

3 Verstopfung

Während der Lutealphase steigt Progesteron an und kann verursachen Darmverschluss. In diesem Zusammenhang befürchten viele Frauen, dass sich der beginnende Embryo beim Gehen auf die Toilette unter Umständen von der Gebärmutterschleimhaut löst.

Experten von Ava erinnern sich, dass die Gebärmutter vor der Schwangerschaft vollständig geschlossen ist, was der neu implantierten Eizelle eine sehr sichere Umgebung bietet. Daher wäre es praktisch es ist unmöglich, dass abdominelle Anstrengungen den Embryo beeinflussen könnten.

4 Geschlechtsverkehr

Dies ist einer der Hauptmythen der Schwangerschaft und eine der Gewohnheiten, die Frauen am meisten beunruhigen. Aber können durch Orgasmus verursachte Kontraktionen tatsächlich zu einer Ablösung der Eizellen führen?

Die Wahrheit ist, dass viele Studien diesbezüglich untersucht haben und eine von ihnen zu dem Schluss kam, dass das Geschlecht während der Implantationsphase war verringert leicht die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis, obwohl es die Prozentsätze des Orgasmus nicht berücksichtigte.

Andere Untersuchungen haben dies jedoch gezeigt Geschlechtsverkehr während eines In-vitro-Fertilisationszyklus verbesserte die Schwangerschaftschancen, da angenommen wird, dass die Samenexposition die Embryonalentwicklung und -implantation bei Tieren fördert.

5 Wärme Umgebungen: Saunen und Whirlpool

Es gibt keine Studien, die sich auf die Auswirkungen konzentrieren, die es auf die Implantation, das Baden im Whirlpool oder das Gehen in die Sauna haben könnte. Deshalb Es wird empfohlen, die gleichen Indikationen zu befolgen, die schwangere Frauen erhalten: Nicht in Umgebungen verbleiben, die 40-Grad überschreiten, nicht an der Stelle stehen, die das heiße Wasser liefert, und alle 10 Minuten Pausen einlegen.

Wenn Sie auf der Suche nach einer Schwangerschaft sind, haben Sie keine Angst davor, Ihrem Alltag zu folgen. Passen Sie auf, ruhen Sie sich aus und führen Sie gesunde Lebensgewohnheiten. Hoffentlich können Sie Ihren Traum bald wahr werden lassen

  • Fotos | iStock
  • Via | AVA
  • Bei Babys und mehr | So werden Sie schwanger: Methoden und Tipps; Sie beziehen intensive körperliche Betätigung auf ein erhöhtes Abtreibungsrisiko, Empfehlungen für das Training in der Schwangerschaft, Zehn Dinge, die eine schwangere Frau vermeiden sollte, Verstopfung während der Schwangerschaft: einige Tipps, um dies zu verhindern, Das ABC einer gesunden Schwangerschaft

Eine Frau bringt Drillinge zur Welt, die sie unter Einnahme der Antibabypille schwanger geworden ist

Christine Fletcher ist eine 22-jährige Frau, die seit vier Monaten eine unglaubliche Geschichte zu erzählen hat: gebar Drillinge von denen, die schwanger wurden und die Antibabypille einnahmen.

Sie und ihr Partner hatten bereits einen zweijährigen Sohn namens Osian und beschlossen, dass sie im Moment keine Kinder mehr bekommen würden. Sie fing an, die Antibabypille jeden Tag zur gleichen Zeit einzunehmen. ohne irgendeinen tag zu verpassenAls es eines Tages plötzlich merkwürdig wurde.

Der erste kam auch mit der Pille

Ihre erste Schwangerschaft kam auch, als sie die Pille einnahm, aber zu diesem Zeitpunkt hatte sie etwas Nachlässigkeit und als sie schwanger wurde, sagte sie, es sei logisch, dass sie den Verabreichungsplan nicht korrekt eingehalten habe. Nach der Geburt seines Sohnes war ihm klar, dass er es gut machen sollte, wenn er eine neue Schwangerschaft vermeiden wollte, und er scheiterte keinen einzigen Tag.

Eines Tages begann er sich jedoch schlecht zu fühlen. Es traten Symptome auf, an die er sich bereits aus der vorangegangenen Schwangerschaft erinnerte, aber er war sich sehr sicher, dass er nicht schwanger werden konnte, da er die Pillen gemäß den Anweisungen religiös eingenommen hatte. Am Ende wurde wegen des Wegwerfens des Offensichtlichen ein Schwangerschaftstest durchgeführt und die mitgeführte Überraschung groß geschrieben. Ich war schwanger.

Aber die Überraschungen hörten hier natürlich nicht auf. An dem Tag, an dem sie an der ersten Kontrolle teilnahmen, dem ersten Ultraschall, hörten die Profis, die sie durchführten, für eine Weile auf dem Bildschirm auf. Sie sahen sich an und lächelten, als sie ihr Erstaunen zeigten. Schließlich wurde ihnen befohlen, auf den Bildschirm zu schauen, und dort sahen sie, Vater und Mutter, dass es sie gab drei Babys. Acht Monate später wurden Jorj, Isaac und Jac geboren, die drei kleinen Brüder von Osian.

Drillinge und Verhütungsmittel

Jetzt sind die überraschten Eltern in der Obhut ihrer vier Kinder, natürlich erfreut, aber mit viel täglicher Arbeit und viel Vorsprung. Die Mutter hat inzwischen bereits gesagt, dass sie nie wieder Antibabypillen einnehmen wird und das auch nicht Von nun an werden Sie andere Methoden ausprobieren, wie zum Beispiel das IUP.

Kann mir das passieren?

Sicher denken Sie jetzt, dass "meine Mutter, kann es mir auch passieren?". Und die Antwort lautet: Es ist unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich.

Antibabypillen haben keine Wirksamkeit von 100%. Es gibt Zeiten, in denen es zu Vergesslichkeit kommen kann, Tage, an denen Sie es zu einem anderen Zeitpunkt einnehmen, oder Tage, an denen Sie es aus irgendeinem Grund erbrechen können, wenn Sie sich zum Beispiel schlecht fühlen. Es kann auch vorkommen, dass Sie andere Medikamente wie Antibiotika oder Epilepsiemedikamente einnehmen, die die Wirksamkeit von Verhütungsmitteln verringern. Es ist also möglich, dass einige dieser Dinge Christine Fletcher passiert sind. In jedem Fall, wenn Sie eine neue Schwangerschaft vermeiden wollen, stimme ich ihr zu, angesichts des Erfolgs, den Sie hatten, wende besser eine andere Methode an.

Via | Dailymail
Fotos | Thinkstock Früher Dailymail
Bei Babys und mehr | Eine Frau bringt neun Monate nach der Geburt eines weiteren Kindes Drillinge zur Welt, Die Drillinge? die fünf Jahre auseinander geboren wurden, Eltern von Drillingen zum zweiten Mal

Die erstaunliche Geschichte einer Frau, die in zehn Tagen zweimal schwanger wurde und nur eine sexuelle Beziehung hatte?

Obwohl Babys und mehr Wir haben bereits bei anderen Gelegenheiten von der Superfetation (schwanger zu werden, während sie bereits mit einem anderen Baby schwanger sind), ist eigentlich eine sehr ungewöhnliche Erkrankung, und genau das ist dieser Frau in einem Fall passiert, der am meisten überrascht.

Wir sprechen über die Geschichte von Kate Hill, eine Frau aus Brisbane (Australien), die Sie wurde zweimal in zehn Tagen schwangerund auch auf etwas merkwürdige Weise, weil sie sagt, sie habe nur einmal Sex mit ihrem Ehemann gehabt.

Sie konnten keine Kinder haben

Bei Kate wurde die Diagnose gestellt polyzystisches Ovarialsyndrom Im Jahr 2006, und obwohl er seit einiger Zeit versucht hatte, mit seinem Partner ein Baby zu bekommen, erreichten sie im Test nicht den positiven Wunsch. In dieser Situation fing er an eine hormonelle Behandlung Um die Schwangerschaft zu erleichtern und es hat funktioniert, gehen Sie, wenn es funktioniert hat.

Wie wir einlesen DailymailKate wurde mit Zwillingen schwanger und ein paar Tage später ließ ihr Eierstock los ein weiteres Ei, das am zehnten Tag befruchtet wurde, so dass das Paar Drillinge haben würde.

Eines der Babys der ersten Schwangerschaft entwickelte sich jedoch nicht weiter und die Schwangerschaft wurde mit zwei Babys fortgesetzt, die unterschiedliche wahrscheinliche Geburtsdaten hatten: Dezember 20 2015 und Dezember 30 2015.

Sie wurden am selben Tag geboren

Superfetacion2

Die Ärzte beschlossen, einen Kaiserschnitt zu planen, der am selben Tag geboren wird, an dem das kleine Mädchen der beiden Mädchen Charlotte y OliviaIch war so reif wie möglich. Sie selbst beschlossen jedoch, zwei Tage vor diesem Datum zu erscheinen, um früher geboren zu werden.

Aber wie werden Sie 10-Tage später mit nur einem Geschlechtsverkehr schwanger?

Superfetacion3

Das sagt die Mutter und wird von den Medien erklärt. Hier bin ich ungläubiger, weil Sperma nicht so lange lebt … einer von zweien, oder Die zweite Schwangerschaft ist nicht vom selben Vater (Spermien leben normalerweise nicht länger als 72 Stunden), oder gibt es ein Fehler bei der Ermittlung der Zeit der zweiten Schwangerschaft und es gab keine 10 Tage später, sondern eher früher.

Fotos | Selena Rollason
Bei Babys und mehr | Eine Frau wird schwanger, während sie bereits schwanger ist, Zwillinge von verschiedenen Eltern? Ja es ist möglich

Es nützt nichts, nach dem Geschlechtsverkehr mit erhobenen Beinen zu liegen, um eine Schwangerschaft zu erreichen

Wenn Sie kleine Tricks implementieren, die die Konzeption erleichtern können, ist dies zweifellos einer der am meisten empfohlenen. Viele Frauen benutzen die Technik von nach dem Geschlechtsverkehr mit erhobenen Beinen flach liegen den Spermapfad zu den Eileitern zu begünstigen und So erreichen Sie eine Schwangerschaft.

Viele Paare werden geglaubt haben, dass dies das Geheimnis ihres Erfolgs war, aber neue Forschungen werfen es weg. Es nützt nichts. Wenn Sie schwanger geworden sind, hat dies nichts mit der Haltung zu tun, die Sie nach dem Sex eingenommen haben.

Theorie war nicht schlecht

Dass die Frau liegen bleibt, würde dem Sperma Zeit geben, ihr Ziel zu erreichen, wo das Ei wartet. Diese Technik wurde auch bei der intrauterinen Befruchtung angewendet. Die Theorie ist da nicht weit hergeholt beim aufstehen entsteht das gefühl, dass der sperma abfließt. Wenn wir vor einiger Zeit über diesen Trick sprechen Wir erwähnten, dass es sogar Fachleute gibt, die es empfehlen, einige reden über Minuten, andere über eine halbe Stunde in derselben Position.

Es gibt sogar kleine Studien, die diese Theorie unterstützen (zwei in 2009 und andere in 2015), der behauptete, dass 15-Minuten Bettruhe die Erfolgsraten der intrauterinen Insemination verbesserten, was zu mehr Schwangerschaften führte.

Es hat jedoch keinen Einfluss auf die Schwangerschaftsraten

Aber eine neue größere Forschung, durchgeführt von Wissenschaftlern aus der Universität des VU Medical Center aus Amsterdam mit 479-Frauen, die sich einer Intrautierin-Besamung unterziehen, hat das herausgefunden Das Hinlegen nach dem Sex hat keinen Einfluss auf die Erfolgsrate der Schwangerschaft.

Die Daten wurden rund zweitausend Besamungszyklen gesammelt. Bei den Frauen, die sich ausruhten, kam es in den 32-Prozent der Zyklen zu einer Schwangerschaft, während bei den Frauen, die sich nach der Besamung bewegten, in den 40-Prozent der Zyklen eine Schwangerschaft auftrat. Mit welchen, eine nachträgliche Immobilisierung wäre sinnlos.

Eine Tour durch 18 cm

Genital-weiblich

Es ist bekannt, dass Spermien können bis zu 48 oder 72 Stunden in der Gebärmutter leben nach dem Ausschluss. Niemand würde die ganze Zeit mit erhobenen Beinen bleiben und trotzdem wird der größte Teil des Samens beim Aufstehen abfallen.

Die Spermien haben ungefähr 18 cm Weg, von dem Zeitpunkt an, an dem sie ausgestoßen werden, bis sie die Eizelle erreichenEin Parcours voller Hindernisse, in dem die sie umgebende Samenflüssigkeit es ihnen ermöglicht, einen für ihr Überleben angemessenen Säuregrad aufrechtzuerhalten. Nur 1% der Spermien, die den Gebärmutterhals erreichen, gelangen in die Gebärmutter. Auf der anderen Seite entstehen während Kontraktionen der Gebärmutter und der Eileiter Ovulation von Frauen Sie ziehen Spermien an und erleichtern es ihnen, die Eizelle zu erreichen.

Wissenschaftler erwähnen auch etwas, das nicht jeder weiß. Die Abbildungen stellen normalerweise das weibliche Genitalsystem so dar, als ob die Vagina und der Uterus ausgerichtet wären, aber die Wahrheit ist, dass Die Gebärmutter ist leicht nach vorne in einem Winkel zur Vagina geneigt (in anteversion). Als ob sie einen Buchstaben "q" bildeten.

Daher scheint es, Es müssen keine ungewöhnlichen Positionen eingenommen werden, damit die Befruchtung stattfinden kann, da der Körper der Frau weiß, was sie zu tun hat, unabhängig davon, ob sie nach dem Geschlechtsverkehr liegen bleibt oder nicht.

Trotzdem (und das soll den Wissenschaftlern nicht widersprechen) ist nichts falsch daran, es zu versuchen. Immerhin ist es nur 5-10 Minuten und hat keine medizinische Kontraindikation.

Via | New Scientist
Bei Babys und mehr | Ist es sinnvoll, nach dem Geschlechtsverkehr mit erhobenen Beinen zu liegen, um eine Schwangerschaft zu erreichen?Wie man schwanger wird: Methoden und Tipps

Die Eltern dieses Babys haben dafür bezahlt, ein Kind zu sein und keine genetischen Krankheiten zu haben: Das Prinzip einer verbesserten Rasse?

Früher oder später musste es passieren. Die Wissenschaft ist so weit fortgeschritten, dass sie es bereits möglich gemacht hat Embryonen nach Geschlecht auswählen und darüber hinaus diejenigen zu wählen, die zum Zeitpunkt der Wahl Ich habe keine genetische Krankheit.

Das ethische Dilemma ist wichtig. In Spanien laut der Gesetz zur assistierten Reproduktionwird es nur gemacht, wenn es eine Erbkrankheit gibt, wie z das Baby frei von der Brustkrebsmutation geboren denn in seiner Familie gab es bereits fünf Fälle dieser Krankheit, aber in Bolivien wurde er vor kurzem geboren das erste Baby, dessen Geschlecht von ihren Eltern ausgewählt wurdemit dem Versprechen, dass hat keine genetischen Krankheiten.

Was das spanische Gesetz sagt

Unser Gesetz kontrolliert die Technik von genetische Präimplantationsdiagnose (DGP) zur Beschränkung der Anwendung auf „Erkennung schwerer Erbkrankheiten, die frühzeitig auftreten und nach dem derzeitigen wissenschaftlichen Kenntnisstand nicht für eine postnatale Heilbehandlung anfällig sind“. Auf diese Weise werden nicht betroffene Embryonen zur Befruchtung entnommen. Darüber hinaus wird das DGP verwendet, um „andere Veränderungen festzustellen, die die Lebensfähigkeit des Präembryos beeinträchtigen können“. Zu diesem Zweck muss sich das Zentrum an die entsprechende Gesundheitsbehörde wenden, die die Nationale Kommission für assistierte menschliche Reproduktion informiert.

Diese gesetzgeberische Kontrolle hat als Mission verhindern Sie, dass Eltern diesen Vorschuss nutzen, um das Geschlecht ihrer Kinder zu bestimmenauf der einen Seite auch verhindern, dass sie dafür bezahlen, dass sie ein Baby bekommen, das frei von genetischen Veränderungen istin einer Form von Eugenik (Suchen Sie die Perfektion der Nachkommen, damit der Rest der Babys im Nachteil ist).

Das deutlichste Beispiel für Eugenik ist der Film Gattaca, in dem sich ein genetisch unvollständiger (ungültiger) Mann als gültig ausgibt, um das gleiche Werk wie sie zu entwickeln.

In Bolivien gibt es jedoch keine Regelung

476252521

Como in vielen lateinamerikanischen LändernIn Bolivien gibt es kein Gesetz, das die DGP oder die assistierte Reproduktion regelt, und dem Einzug der Technologie folgte keine ethische Einschränkung. Auf diese Weise Die Pflicht gestern berichtet der Geburt eines Kindes erhalten dank der Tatsache, dass ihre Eltern sich für die DGP entschieden haben.

Anscheinend hatte er nach vier Söhnen die Illusion, eine Tochter zu haben. Da sie wussten, dass sie es mit der genetischen Präimplantationsdiagnose erreichen konnten, gingen sie zur Montalvo-Klinik in Santa Cruz, wo sie dies ermöglichten.

Natalia Montalvo, die Fachkraft, die die Behandlung von Anfang an geleitet hat, erklärt dies folgendermaßen:

Sie ist das erste Baby in Bolivien, das frei von genetischen Krankheiten und Geschlechtsselektion geboren wurde. Es ist der erste Erfolg im Land, der uns zeigt, dass diese Technik funktioniert. Das öffnet uns Türen für die fortschrittlichsten Wissenschaftler.

Und so wurde er geboren Javiera, ein Baby, das 51 cm maß und 3,935 kg wog und als erstes von anderen die gleiche Technik durchlief.

Daher werden diejenigen, die zahlen, zuvor Babys ausgewählt haben, um genetisch bedingte Krankheiten zu vermeiden, und deren Geschlecht von ihren Eltern gemocht wird.

Und diejenigen, die keine Zahlungsmittel haben?

Nun, sie werden nicht in der Lage sein, das Geschlecht des Babys zu bestimmen, und ihre Kinder werden möglicherweise eine genetische Veränderung haben, die nicht vermieden werden kann, wenn die Empfängnis natürlich ist.

Und das ist beängstigend, sehr beängstigend, denn wer weiß, was mit diesen Babys in Zukunft passieren kann. Werden sie als überlegen angesehen, wenn sie keine genetischen Krankheiten haben? Werden die Versicherer Ihnen weniger berechnen, wenn Sie weniger krank sind? Werden sie wie in Gattaca ausgewählt, um verantwortungsbewusster zu arbeiten?

Nicht alles, was glänzt, ist Gold

Es ist jedoch nicht alles so, wie wir es erklären. Das DGP ist ein Durchbruch in der Wissenschaft, aber es ist nicht unfehlbar und birgt immer noch viele Risiken: Um die Studie durchzuführen, wird eine Zelle in jeden Embryo extrahiert, zu dem Zeitpunkt, zu dem sie nur 8-Zellen enthält. Dies macht es zu einer sehr aggressiven Technik, bei der viele Embryonen bei ihrer Auswahl nicht weiterkommen.

Von denen, die fortbestehen, gelten einige als gültig für die In-vitro-Fertilisation, aber selbst bei ihnen kann die Aggression der DGP Spuren hinterlassen. Wie er erklärt Natalia López Moratalla auf deiner Seite Chroniken der Wissenschaft:

Von den Neugeborenen, die mit dieser Technik behandelt wurden und nach der Biopsie medizinisch versorgt werden konnten, wiesen einige schwere Missbildungen auf, andere waren milder, und einige starben bei der Geburt. Diejenigen, die überleben, haben einen ähnlichen Gesundheitszustand wie die, die durch assistierte Reproduktion geboren wurden, immer schlechter als die natürlichen.

Was ist das Dilemma?

Wenn sich herausstellt, dass Babys, die durch assistierte Reproduktion geboren wurden, auch solche, die nach einer PID geboren wurden, eine schlechtere durchschnittliche Gesundheit haben als solche, die auf natürliche Weise geboren wurden, Was ist das Dilemma?

Nun, obwohl es jetzt diesen Unterschied gibt, wird es einen Tag geben, in dem es wahrscheinlich eng wird Babys, die nach einer genetischen Präimplantationsdiagnose geboren wurden, sind im Durchschnitt gesünder als unsere Kinder, bessere Gesundheit als die wie immer Geborenen.

Zu vermeiden dass unterschiedene "zwei Rassen" geglaubt werden, wer krank wird und wer nicht, die Regierungen müssen so schnell wie möglich Gesetze erlassen, sonst wird die Zukunft das sein, was wir bereits in den Filmen gesehen haben. Und dort ist es unterhaltsam, es zu sehen, aber in Wirklichkeit werden wir es viel weniger mögen.

Fotos | iStock
Bei Babys und mehr | A la carte Babys, Amniozentese heilt nicht

Sie hätten eine Lösung finden können, um Fehlgeburten oder Fehlgeburten vorzubeugen

die Fehlgeburten, natürlich oder unfreiwillig Sie treten vor der 20-Schwangerschaftswoche auf und kommen leider häufiger vor, als wir vermuten. Es wird angenommen, dass die Hälfte der Vorstellungen ihre Gültigkeit nicht erreicht. Es kommt vor, dass die Schwangerschaft oft verloren geht, bevor man es weiß Wir waren schwanger.

Wie im Fachjournal veröffentlicht Human Reproduction, Forscher der Universität von Sheffield im Vereinigten Königreich, Sie hätten eine Lösung finden können, um Fehlgeburten vorzubeugen. Sie haben ein Protein identifiziert, das an der Entwicklung der Plazenta beteiligt ist und auch zu einer korrekten Implantation des Embryos in die Gebärmutter in den frühen Stadien der Schwangerschaft beiträgt.

Eine Abtreibung durchzustehen ist für das Paar eine sehr schwierige Situation, eine Trance, in der wir uns fragen, warum wir uns verantwortlich fühlen und uns die Frage stellt, ob wir den Traum von einem Kind erfüllen können. Es gibt Frauen, die dies mehr als einmal durchgemacht haben, bekannt als wiederkehrende Abtreibungen, einer nach dem anderen, womit sich die Situation verschlechtert.

Es ist eine gute Nachricht zu wissen, dass die Wissenschaft sie hätte finden können eine Lösung zur Verbesserung der Behandlung bei üblichen Schwangerschaftskomplikationen wie wiederkehrenden Fehlgeburten, intrauterine Wachstumsverzögerung y Präeklampsie, eine Störung des Bluthochdrucks der Mutter während der Schwangerschaft.

Die Forscher identifizierten ein Protein namens Syncithin-1, dessen Ursprung in einer Virusinfektion liegt, von der unsere Vorfahren der Primaten vor Millionen von Jahren betroffen waren. Dieses Protein wird auf der Oberfläche des sich entwickelnden Embryos ausgeschieden, noch bevor es in die Gebärmutter eingepflanzt wird. Daher wird davon ausgegangen, dass es eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Embryonen spielt, die an der Gebärmutter haften, sowie bei der Bildung der Gebärmutter. Plazenta

Die Hoffnung des Befundes ist, dass mit einer einfachen Analyse der Mutter mögliche Probleme identifiziert werden können. Professor Harry Moore, Co-Direktor des Zentrums für Stammzellbiologie an der Sheffield University und Hauptautor der Arbeit, erklärte dies Das Ergebnis ist der Schlüssel zur Entwicklung von Bluttests, mit denen sich Risikoschwangerschaften identifizieren lassenund Schwangerschaftskomplikationen wie wiederkehrende Fehlgeburten, Präeklampsie oder verzögertes intrauterines Wachstum sowie die Entwicklung geeigneter Therapien, um diese zu bekämpfen.

Sie entdeckten auch, dass Trophoblastenzellen, die das Protein absondern, nicht nur eine fundamentale Barriere zum Schutz des Embryos bilden, sondern auch Exosomen absondern, die in der Lage sind, mit Zellen in anderen Bereichen der Frau zu kommunizieren, um ihren Körper darauf vorzubereiten Schwangerschaft Und wenn sich dieser Prozess, so Professor Moore, in den frühen Stadien der Schwangerschaft nicht richtig entwickelt, kann dies zu Problemen während der Schwangerschaft führen.

Via | Sciende Daily
Erfahren Sie mehr | Human Reproduction
Bei Babys und mehr | Die neun Dinge, die Sie einer Frau, die eine Abtreibung erlitten hat, nicht sagen sollten

Vitamine zur Verbesserung der Fruchtbarkeit: Sie können Ihre Ernährung nicht verpassen, wenn Sie ein Baby suchen

Eine gesunde Ernährung ist bei der Empfängnis sehr wichtig. Die Fütterung beeinflusst die Fruchtbarkeit von Männern und Frauen Vitamine zur Verbesserung der Fruchtbarkeit, die in Ihrer Ernährung nicht fehlen dürfen, wenn Sie ein Baby suchen.

Neben dem Essen hilft Bewegung natürlich auch, die Fruchtbarkeit zu verbessern, schädliche Gewohnheiten wie Tabak, Drogen und Alkohol zu vermeiden und den Stress abzubauen. Wir sagen Ihnen unten, welche Vitamine Sie einnehmen sollten und in welchen Lebensmitteln Sie sie finden können.

Vitamine für Kinder

Vitamin A

Fördert die Fruchtbarkeit da beteiligt sich an der Bildung von Steroiden, der Basis von Sexualhormonen. Darüber hinaus ist Vitamin A ein starkes Antioxidans, das die Zellen des männlichen Fortpflanzungssystems vor dem vorzeitigen Alterungsprozess durch freie Radikale schützt.

Wir finden es in: Butter, Vollmilch, Eiern und Leber. Es ist auch in Form von Beta-Carotin (Vorläufer von Vitamin A im Körper) in Karotten, Kürbis, Aprikosen und in den meisten rötlich-orange Gemüse sowie grünem Blattgemüse vorhanden.

Vitamin B

Die B-Vitamine sind unerlässlich für eine gute reproduktive Gesundheit von Frauen und Männern. Bei Frauen ist die wissen mina B6 Es reguliert das Gleichgewicht von Östrogen und Progesteron in der Lutealphase, der dritten Phase des Menstruationszyklus, die unmittelbar nach dem Eisprung beginnt. Es kann in Lebensmitteln wie Leber, Kaninchen, Pute, Kartoffeln, rotem und grünem Paprika, Cashewnüssen, Erdnüssen und Haselnüssen gefunden werden.

Im Gegenzug wird die Vitamin B12 ist für den Menschen unverzichtbar wenn die Spermienzahl zunimmt und damit auch die Empfängniswahrscheinlichkeit steigt. Es kommt in Eingeweiden wie Nieren, Leber und Fleisch im Allgemeinen, Eiern, Milchprodukten und Fisch wie Sardinen, Thunfisch und Muscheln vor.

El Folsäure Es ist auch ein Vitamin der Gruppe B. Es ist notwendig, Missbildungen und Neuralrohrdefekte beim Baby zu verhindern. Wenn Sie feststellen, dass Sie schwanger sind, kann es zu spät sein, einen angeborenen Defekt wie Anenzephalie oder Spina bifida zu verhindern, da die Bildung des Neuralrohrs in den ersten Schwangerschaftswochen erfolgt, wenn Sie noch nicht wissen, dass Sie schwanger sind.

Es kommt hauptsächlich in grünem Blattgemüse (Spinat, Mangold und Kohl), Hülsenfrüchten und Vollkornprodukten vor. Folsäure ist lebenswichtigUm einen Mangel an 400 im Körper zu vermeiden, muss die Frau täglich XNUMX mg zu sich nehmen ab drei Monaten vor der Empfängnis.

Vitamin-Fruchtbarkeit

Vitamin C

Vitamin C hilft die Mobilität zu verbessern von Sperma verhindert, dass sie agglutinieren. Dank seiner antioxidativen Wirkung bekämpft es außerdem freie Radikale, die die Fruchtbarkeit beeinträchtigen.

Es ist in vielen Zitrusfrüchten wie Orange, Mandarine, Zitrone, Grapefruit und auch in Kiwi (der Frucht mit der höchsten Konzentration an Vitamin C), Erdbeeren und einigen Gemüsen wie Tomaten, Brokkoli und rotem, gelbem und orangefarbenem Pfeffer enthalten.

Vitamin D

Vitamin D hat wichtige Vorteile in den sexuellen Funktionen von Männern und Frauen. Einige Studien an sterilen männlichen Patienten zeigten einen akuten Mangel an diesem Vitamin. Andererseits hilft es bei Frauen, die Bedingungen des Endometriums für die Implantation zu verbessern. Nach neuesten ForschungenWenn die Frau keinen Vitamin-D-Mangel hat, steigen die Schwangerschaftsraten.

Sonnenlicht ist die Hauptquelle für Vitamin D, das in unserem Körper synthetisiert wird, wenn wir dem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Es kommt auch in wenigen Lebensmitteln wie Butter, Eiern, Milch und blauem Fisch vor.

Vitamin E

Es ist wesentlich für Hormonsystem Regulierung und Verbesserung der Funktion des Fortpflanzungssystems. Ein Mangel an diesem Vitamin bei Frauen kann den Menstruationszyklus verändern, während bei Männern die Spermienqualität abnimmt.

Es kann in Sonnenblumenöl, Mandeln, Haselnüssen, Walnüssen, Eigelb, Kokosnuss, Cachuete, Sojabohnen und Reis gefunden werden.

Andere Nährstoffe

Neben den genannten Vitaminen gibt es bestimmte Mineralien, die die Fortpflanzungsfunktion des Organismus fördern. Er Zink Es spielt eine wichtige Rolle, da gezeigt wurde, dass ein niedriger Gehalt dieses Minerals das Samenvolumen und den Testosteronspiegel beim Menschen verringern kann. Wir finden es in Fleisch, Vollkornprodukten, Meeresfrüchten, Erbsen, Haferflocken.

Für seinen Teil, Selen Verhindert Chromosomenanomalien und erhöht die Spermienzahl. Es kommt in rotem Fleisch, Huhn, Fisch, Vollkornprodukten und Thunfisch vor.

auch Jod, in Meeresfrüchten enthalten, sowie das Eisen, in Fleisch und Spinat enthalten, und Kalzium, das die Beweglichkeit der Spermien fördert, sind nützliche Mineralien zur Verbesserung der Fruchtbarkeit.

Fotos | Thinkstock
Bei Babys und mehr | Wie kann die männliche Fruchtbarkeit verbessert werden?

Gentests vor der Schwangerschaft, um die Probleme zu erkennen, die das Baby haben könnte

Wenn wir über einen Test sprechen, der durchgeführt werden soll, bevor ein Baby geboren wird, werden Sie mit Sicherheit an den denken Schwangerschaftstest, der dir sagt, ob die Frau schwanger ist oder nicht. Es ist jedoch nicht die einzige, da es einige gibt Gentests, die vor der Schwangerschaft durchgeführt werden, um die Probleme zu erkennen, die das Baby haben könnte resultierend aus einem bestimmten Paar.

Sie kosten 450 Euro und dienen zum Treffen Was sind die Krankheiten, die ein Baby haben könnte basierend auf dem Erbe eines Mannes und einer Frau, auch wenn keiner von ihnen an einer Krankheit leidet. Derzeit werden sie in der Regel nur für Spendenzwecke zur Behandlung der assistierten Reproduktion verwendet. Sie stehen jedoch jedem zur Verfügung, der sie sich leisten kann, und es ist sehr wahrscheinlich, dass sie bald zu Kontroversen führen werden.

Krankheiten, die Eltern nicht haben?

Für den Fall, dass einer der Elternteile eine bekannte Erbkrankheit hat, ist es leicht zu glauben, dass auch das Kind darunter leiden könnte. Es kommt jedoch nicht alles ans Licht, was wir in Genen tragen. Viele Menschen sind wir Träger genetischer Mutationen mit Veränderungen, die wir nicht entwickelt haben, weil es sich um rezessive Allele handelt (die in Kombination mit einem gesunden dominanten Allel der anderen Person niemals zutage treten würden). Wenn nun sowohl der Vater als auch die Mutter Träger einer rezessiven Krankheit sind, wenn es darum geht, Kinder zu haben, Das Baby hätte die 25-Wahrscheinlichkeit, aktiv an dieser Krankheit zu leiden.

Woraus bestehen diese Tests?

Auf der Ebene der Befruchtungsbehandlungen führt das IVI seit einiger Zeit diese sogenannten Tests durch Genetische Präimplantationsdiagnose. Seit Dezember werden sie auch in Dexeus, Barcelona, ​​abgehalten, wo sie aus Gründen der Befruchtung oder weil ein Paar sie machen möchte.

Sie bestehen aus der Analyse der Gene des Vaters und der aufstrebenden Mutter insgesamt mögliche 200-Mutationen, die in der Gegend, in der wir leben, am häufigsten vorkommen. Es werden Veränderungen angestrebt, die rezessiven Charakter haben, was, wie wir erklärt haben, Eltern zu gesunden Trägern macht, die nicht wissen, dass sie, wenn sie sich mit einer anderen gesunden Person mit der gleichen Mutation treffen, das erwähnte Risiko haben bevor Sie ein Baby mit der Krankheit haben.

Zu den Krankheiten, die untersucht werden können, gehören einige bekannte wie Mukoviszidose, Muskeldystrophien wie Duchenne, Fragile-X-Syndrom oder Phenylketonurie.

Warum werden sie in Fruchtbarkeitsbehandlungen eingesetzt?

Wenn Sie eine Fruchtbarkeitsbehandlung beantragen und Spendergameten verwendet werden, unabhängig davon, ob es sich um Eizellen oder Spermien handelt, wird ein Spender mit einem ähnlichen Phänotyp gesucht (wenn ein Spenderei verwendet wird, z. B. eines einer Frau mit Eizellen) ähnliche Eigenschaften wie die der Mutter, in die es implantiert werden soll). Nun, dazu kommt nun die Möglichkeit, in der Lage zu sein Wählen Sie auch die Eizellen (oder Spermien) aus, die keine rezessive Mutation aufweisen, die auch das Material des Partners enthält, um die 25-Wahrscheinlichkeit des an der Krankheit leidenden Kindes in Prozent zu vermeiden. Offensichtlich garantiert der Test nicht, dass das Kind völlig gesund geboren wird, da 200-Krankheiten kontrolliert werden, aber es gibt noch viel mehr.

Ist es ethisch? Ich weiß es nicht Für mich es scheint nicht schlecht. Wir sprechen über die Wahl eines Eies oder eines anderen, nicht befruchteten Eies, basierend auf möglichen Krankheiten, die vermieden werden könnten. Wenn wir die Augen- oder Haarfarbe des Kindes wählen würden, banale Themen, würde ich anders denken, aber da müssen wir Spender-Fortpflanzungszellen verwenden, es sei denn, wir können die Wahrscheinlichkeit vermeiden, dass das Baby eine Krankheit hat Es könnte ernst sein.

Was ist, wenn wir nicht über Spenden reden?

Ok, bei assistierter Reproduktion kann es logisch sein, aber was ist, wenn wir nicht über Spenden sprechen? Und wenn ich mit meinem Partner gehe, haben wir keine Kinder gehabt, und wir tun es? Wir werden Ergebnisse haben, die uns sagen, dass wir keine rezessive Mutation haben oder dass wir dies tun. Sie können uns sagen, dass wir ruhig sein können, weil unsere Kinder es nicht erben werden, oder sie können uns das sagen Wir haben eine Chance unter vier, ein Kind mit einer bestimmten Krankheit zu bekommen. Was machen wir dann? Nicht begreifen? Verabschieden? Trennen und einen kompatibleren Partner finden?

Ich weiß nicht, es scheint übertrieben, dass zwei gesunde Menschen wissen wollen, ob sie Träger einer Krankheit sind, nur um zu wissen, ob die Möglichkeit besteht, ein Kind damit zu haben. Übermäßig, weil zu wissen bedeutet, Entscheidungen treffen zu müssen, und ich verstehe nicht, welche Entscheidung ein Paar mit diesen Daten treffen kann. Wie siehst du das

Via | La Vanguardia
Foto | Thinkstock
Bei Babys und mehr | Präimplantationsdiagnostik endlich in Spanien, Babys auf Anfrage sind gesperrt, Erste Schwangerschaft in Spanien zur Vorbeugung von fazio-scapulo-humeraler Muskeldystrophie

Ich werde nicht schwanger: Wann sollte ich mir Sorgen machen?

Eine der häufigsten Anfragen kommt von besorgte Frauen, weil sie nicht schwanger werden. Aber oft kommt diese Sorge früh, was sich wiederum negativ auf die Konzeption auswirken könnte.

Dann, Wann sollte man sich Sorgen machen, wenn die Schwangerschaft nicht kommt? Es wird behauptet, dass es nach einem Jahr versucht, schwanger zu werden, wenn häufiger Geschlechtsverkehr dafür aufrechterhalten wird und es nicht erreicht wird. Aber lassen Sie uns mit ein paar Zahlen sehen, dass es nicht so einfach ist, zu bleiben schwanger "zuerst".

Wenn wir über Frauen zwischen 20 und 29 Jahren sprechen, wurde berechnet, dass die Anzahl der für eine Schwangerschaft erforderlichen Geschlechtsverkehr bei Frauen 108 beträgt (Eine andere Studie befasste sich mit 104-Zeiten). Aber natürlich ist es nicht dasselbe, wenn die Frau älter ist (dann steigt die Zahl des Geschlechtsverkehrs).

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist die Bedeutung der Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs und nicht nur der Anzahl. Den Untersuchungen zufolge optimieren die alle zwei oder drei Tage eingehaltenen Beziehungen die Möglichkeit einer Schwangerschaft. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, dass die optimale Wartezeit zwischen 2 und 7 Tagen liegt, um die Chancen auf ein Kind zu erhöhen.

Es gibt auch Studien, die die Anzahl der Beziehungen erhöhen und empfehlen Liebe jeden Tag, um eine Schwangerschaft zu erreichen. Paradoxerweise kann es kontraproduktiv sein, die Beziehungen programmatisch durchzuführen und den Eisprung zu kontrollieren fruchtbare Tage berechnenAufgrund des damit verbundenen Stresses.

Es ist aber auch wahr, dass wir unseren Menstruationszyklus verfolgen können, ohne besessen oder gestresst zu werden, und so das Wissen unseres Körpers nutzen können, um eine Schwangerschaft zu erreichen.

All dies bestimmt, dass in jedem Ovulationszyklus Paare ohne Fruchtbarkeitsprobleme und mit regelmäßigem und ungeschütztem Sex haben zwischen 20-30% eine Chance auf eine Schwangerschaft.

Bei regelmäßigem Geschlechtsverkehr und ohne Verhütungsmittel werden 85% der Paare im ersten Jahr schwanger; Wenn wir ein weiteres Jahr warten, werden es 93% der Paare erreichen.

Es ist jedoch nicht üblich, so lange zu warten, bis sich Sorgen machen, und auch nach zwölf Monaten können wir zum Spezialisten gehen, um uns zu befragen und die entsprechenden Prüfungen durchzuführen, um festzustellen, ob es welche gibt Fruchtbarkeitsproblem. Er wird uns über die zu befolgenden Schritte informieren, um sie zu bestimmen.

Unfruchtbarkeitsbedenken

Zwölf Monate und keine Schwangerschaft. Sind wir steril?

Wahrscheinlich passiert nichts Besorgniserregendes und Sie sind einfach in dem Prozentsatz, der das zweite Jahr erreicht. Aber die Angst, die erzeugt, nichts zu wissen, besorgniserregend, weil eine Schwangerschaft nicht auftritt y Wir kennen den Grund nicht, wirkt sich auch auf die Chancen aus, dies zu erreichen. Aber es sind die Spezialisten, die Probleme feststellen, die entsprechende Analyse durchführen und die jeweils zu befolgenden Schritte empfehlen müssen.

Denken Sie auch daran, dass die Abnahme der Fortpflanzungsfähigkeit mit dem Alter sowohl für Frauen (insbesondere ab 35-40-Jahren) als auch für Männer, wenn auch in geringerem Maße, sehr signifikant ist. Reproduktionsmöglichkeiten sind in vielen Fällen eine gute Hilfe (auch für jüngere Frauen in Fällen von männliche Fruchtbarkeitsprobleme…).

Die ESHRE (Europäische Gesellschaft für menschliche Reproduktion und Embryologie, Europäische Gesellschaft für menschliche Reproduktion und Embryologie) definiert daher, was es ist Fruchtbarkeit und Unfruchtbarkeit in den folgenden Begriffen:

  • Fertilität: Fähigkeit, nach einem Jahr regelmäßiger Exposition gegenüber dem Geschlechtsverkehr schwanger zu werden.
  • Sterilität: Unfähigkeit des Paares, nach einem Jahr regelmäßiger Exposition gegenüber dem Verkehr schwanger zu werden.

Wenn es länger als ein Jahr dauert, um schwanger zu werden, heißt das nicht, dass es Unfruchtbarkeit gibt. Wie bereits erwähnt, werden im zweiten Jahr mehr Paare schwanger. In diesem Fall führt ESHRE ein neues Konzept ein:

  • Subfertilität: Fähigkeit, ohne ärztliche Hilfe schwanger zu werden, jedoch in einem Zeitraum von mehr als einem Jahr.

Aber warten Sie nicht so lange, um den Spezialisten zu konsultieren. Beantwortung der Frage der Überschrift: Wenn ich nicht schwanger werde, wann mache ich mir dann Sorgen? Gehen Sie nach zwölf Monaten ohne Schwangerschaft zum Spezialisten und Sie werden sehen, dass es wahrscheinlich keinen Grund zur Sorge gibt und es noch einige Monate dauern wird.

Fotos | Thinkstock
Erfahren Sie mehr | Serfertility
Bei Babys und mehr | Wie oft muss man schlafen, um schwanger zu werden?, Wie kann die männliche Fruchtbarkeit verbessert werden?

Die Ernährung des Vaters vor der Empfängnis ist auch wichtig, um Defekte beim Baby zu vermeiden

Die Empfehlungen konzentrieren sich in der Regel auf die Ernährung der Mutter, aber nicht so sehr auf die des Vaters, der sich logischerweise auch um ihre Ernährung kümmert, wenn er an Nachkommen denkt.

Die Befruchtung ist letztendlich das Ergebnis der Vereinigung weiblicher und männlicher Gameten, in denen jeder seine genetischen Informationen liefert. Daher sind die Verantwortlichkeiten bei der Betreuung der Empfängnis, der Beseitigung von schlechten Gewohnheiten und der Auswahl aufeinander abgestimmt gesunde Lebensmittel

Immer mehr Forschungen betonen dies Die Ernährung des Vaters vor der Empfängnis ist auch wichtig, um Defekte im Baby zu vermeiden.

Die jüngste, von Wissenschaftlern der McGuill University in Kanada durchgeführte Studie konzentrierte sich auf die Vitamin B9 oder Folsäure (was wir von wissen Folsäure) und haben festgestellt, dass die Folatwerte des Vaters für die Entwicklung und Gesundheit seiner Kinder ebenso wichtig sein können wie die der Mutter.

Folsäure ist in einer Vielzahl von grünem Blattgemüse, Müsli, Obst und Fleisch enthalten. Der Mutter wird jedoch empfohlen, täglich eine Ergänzung dieses Vitamins zu sich zu nehmen mindestens einen Monat vor der Empfängnis, um Missbildungen vorzubeugen wie Anenzephalie oder Spina bifida.

Die Studie wurde an Mäusen durchgeführt, aber auf den Menschen hochgerechnet. Beim Vergleich einer Gruppe von Eltern mit der ausreichenden Menge an Folsäure in ihrer Ernährung mit einer anderen mit Vitamin B9-Mangel in ihrer Ernährung stellten sie fest, dass a Fast 30 Prozent mehr Geburtsfehler bei den Nachkommen der zweiten Gruppe.

Experten empfehlen eine vitaminreiche Ernährung mit B9 oder Folsäure, auch für den Vater. Glaube das Spermien haben auch eine Erinnerung an die väterliche Umgebung und möglicherweise sogar Ihre Diät- und Lebensstilwahlen. Und diese genetische Information wird an den Embryo übertragen.

Via | ABC Gesundheit
Fotos | Nina Matthews Fotografie auf Flickr CC
Erfahren Sie mehr | McGuill Universität
Bei Babys und mehr | Die Ernährung des Menschen ist auch wichtig, um eine Schwangerschaft zu erreichen