Wenn Ihr Kind lange am Finger saugt, braucht es möglicherweise einen Logopäden. Wir sagen Ihnen, warum

Wenn Ihr Kind lange am Finger saugt, braucht es möglicherweise einen Logopäden. Wir sagen Ihnen, warum

Bestimmte mündliche Gewohnheiten wie lutsch deinen Finger, Oder die Schnuller oder Flasche lange ansaugen pueden Dies kann zu Mundfehlbildungen des Kindes führen, wie z. B. Zähneknirschen oder Veränderungen im Oberkieferwachstum.

Die gute Nachricht ist, dass, wenn die schlechte Angewohnheit zwischen vier und sechs Jahren aufgegeben wird, diese Verletzungen in einem hohen Prozentsatz der Fälle dank der gemeinsamen Behandlung zwischen umgekehrt werden können Zahnarzt-Kieferorthopäde und Logopäde. Heute werden wir wissen wie der Logopäde bei orofazialen Missbildungen arbeitet wegen schlechten Gewohnheiten und warum es so wichtig ist, sich auch in die Hände dieses Profis zu geben.

Die schlechten bukondentalen Gewohnheiten des Kindes und die damit verbundenen Probleme

Es gibt zwar immer noch Leute, die dem Richtigen nicht genug Bedeutung beimessen Bukondentale Hygiene für Babys und zur Aufrechterhaltung einiger gesunde Mundgewohnheiten Die Wahrheit ist, dass dies in den ersten Lebensmonaten dazu beitragen kann, zukünftige Probleme zu vermeiden.

Viele bukondentale Missbildungen treten nach langem Saugen des Fingers, des Schnullers und der Flasche auf. Dieses kontinuierliche Absaugen führt zu Fehlbildungen in Zähnen und Gaumen, Veränderungen im Kiefer, die einen Fehlverschluss im Biss verursachen, und phonoartikulatorische, respiratorische und Schluckstörungen.

Deshalb ist es wichtig mache eine komplette mündliche Studie wenn das Kind sechs oder sieben Jahre alt ist, bis beurteilen, ob eine dieser Missbildungen aufgetreten istSuchen Sie in diesem Fall eine sofortige Lösung, bevor sich die Auswirkungen verschlechtern.

Welche Rolle spielt der Logopäde bei der Behebung dieser Probleme?

Angesichts oraler Missbildungen bei Kindern ist uns allen klar, dass der Zahnarzt und der Kieferorthopäde eine grundlegende Rolle spielen. Aber darüber hinaus zahnärztliche Behandlung Was können wir noch tun, damit die orofazialen anatomischen Veränderungen unseres Sohnes so schnell wie möglich korrigiert werden?

Da der CRL-KlinikDaniela Neves Logopäde und Experte für Myofunktionelle Therapie, erklärt die Bedeutung von Bringen Sie unsere Kinder zum Logopäden Angesichts dieser Art von Bild sollte es sich um einen anderen Fachmann handeln, der mit der oralen Behandlung des Kindes befasst ist.

Der Logopäd führt eine orofaziale Untersuchung mit dem Ziel durch, alle veränderten Muster zu identifizieren und den Ursprung des Ungleichgewichts herauszufinden:

„Eine gemeinsame Behandlung beider Fachkräfte wird es nicht nur ermöglichen, die Zahnstellung zu korrigieren und Funktionsstörungen zu beseitigen, sondern auch schlechte Gewohnheiten zu beseitigen und Umerziehung und Verallgemeinerung neuer Atmungs-, Kau-, Schluck- und Sprachmuster. All dies wird durch eine Sprachtherapie namens Myofunctional Therapy erreicht “- Details Daniela Neves.

Was ist eine myofunktionelle Therapie?

Daniela Neves erklärt, dass die myofunktionelle Therapie auf einer Reihe von Muskel- und Funktionstechniken beruht, die es dem Kind ermöglichen, sich aktiv oder passiv zu rehabilitieren eine Normalisierung veränderter orofazialer Funktionen erreichenentweder durch langes Saugen des Fingers, Schnullers oder der Flasche oder durch falsche Körperhaltungen oder abnorme Atmungsmuster (die sogenannten Mundschutzmasken).

In der Myofunktionellen Therapie arbeiten Sie meist manuell durch Massagen und Manipulation des Bereichs, um eine größere Mobilität, Sensibilität und Umschulung von schlechten Gewohnheiten zu erreichen. Sind auch gemacht Übungen, die zu Hause mit Hilfe der Eltern wiederholt werden solltenWie zum Beispiel:

  • Atemübungen zur Korrektur von schlechten Gewohnheiten Mundschutzgeräte

  • Linguale Übungen zur Verbesserung der Kontrolle, des Muskeltonus und zum Abbau von Verspannungen

  • Halten Sie die Knöpfe mit den Lippen fest, um sie zu stärken

  • Halten Sie einen Stock mit den Lippen fest, um die Muskeln (auf den Wangen) zu straffen.

  • Kauen mit Lebensmitteln unterschiedlicher Größe

  • Wasserschluckübungen …

Kurz gesagt, wenn Ihr Kind aufgrund einer schlechten Mundgewohnheit Mund- oder Gesichtsveränderungen hat, ist es wichtig, dass Sie sich so bald wie möglich in die Hände von Fachleuten begeben. Er Die Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Logopäde bietet hervorragende ErgebnisseDabei zählen immer die Einbeziehung der Eltern und das Bewusstsein des Kindes.

Danksagung Daniela Neves, aus CRL Rehabilitationszentrum